Gestern haben Martina Schnell – Ratsfrau für Hofstede und Hamme-Nord – und ich die Reifengruppe Ruhr in Hofstede besucht. Das Familienunternehmen entsorgt am Standort Hofstede und (bald) in Bochum-Werne Altreifen oder arbeitet sie für den Export wieder auf.

Bei Gesprächen mit Händlern in der Innenstadt wurde ich auf die RGR aufmerksam, denn in Corona-Zeiten hat sie aus eigener Tasche Bochums größtes Projekt für gratis Gesichtsmasken ins Leben gerufen. Insgesamt mehr als 7.000 Stoffmasken wurden von Freiwilligen und einer bezahlten Näherei hergestellt und am Standort in Hofstede an der Robertstraße und beim Marken-Outlet Meiglückle an der Huestraße kostenlos (!) verteilt.

Ein wirklich bemerkenswertes Projekt, das in den letzten Wochen leider nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die es verdient.

Falls ihr selbst auch noch auf der Suche nach einer Maske seid, könnt ihr euch gern an den oben genannten Standorten melden. Alle Informationen findet ihr auf der Seite: http://coronamaske-bochum.de/.

Zusätzlich werden Martina Schnell und ich bei unseren Wahlkampfständen in Hofstede und in der (Süd-)Innenstadt auch noch die eine oder andere Maske für euch vorrätig haben.

Sprecht uns an!