Ich bin heute auf einer schönen Tour mit der Radwende-Bochum entlang der Wittener Str. gefahren. Hier ist – nach der Diskussion um die fehlenden Fahrradwege auf der Brücke über den Sheffield Ring und auch weil man auf der Königsallee eine schöne Lösung gefunden hat – gerade die Diskussion in vollem Gange, wie man dem Radverkehr mehr Platz geben kann. Für mich ist klar, so wie es auch unser OB Thomas Eiskirch vorgegeben hat: Wir müssen an jeder City-Radialen für eine gute Situation für den Radverkehr sorgen. An der Wittener muss daher auch etwas geschehen! Wir sollten die nächsten Monate nutzen, um mögliche Konzepte zu diskutieren. Und ich freue mich auch auf konzeptuelle Beiträge der interessierten Initiativen, die ihrerseits klar äußern müssen, was sie sich genau auf der Wittener vorstellen.

 

Bericht der WAZ über die Mängeltour